Nacht der Balladen

 

Mit der Nacht der Balladen beginnt das sechste Spectaculum

 

Das sechste Stettener Spectaculum startet am Freitag, 21. Juli, mit einer Nacht der Balladen. Balladen legen das Gewicht auf den Textinhalt, und so werden „Versengold“ aus Bremen mit lyrisch ausgefeiltem deutschen Folk und „Wendrsonn“ aus Sulzbach mit erfrischendem Folkrock in schwäbischer Mundart es verstehen, die Besucher auf das Mittelalterfest einzustimmen.

Wendrsonn: Eine Mundartband, Schwaben-Folkrock, Schwobarocker oder Dialektband, Wendrsonn passt in keine Schublade, eröffnet um 19.00 Uhr die Nacht der Balladen auf dem Schlosshof. Wendrsonn, was auf Hochdeutsch „Wintersonne“ heißt, kommen aus Sulzbach an der Murr, das etwa 40 Kilometer von Stuttgart entfernt ist. Die sechs Wendrsonnler proklamieren den ultimativen Soundtrack zum neuen schwäbischen Selbstverständnis. Sinn und Unsinn aus dem Land der Dichter, Denker, Räuber und Rebellen. Zom Lacha ond zom Heula scheee, frei nach dem Motto „Mir können fei auch Hochdeutsch, wellat aber net!“

Sänger und Songschreiber Markus Stricker steht zusammen mit der frechen und charmanten Sängerin Biggi Binder im Mittelpunkt. Wendrsonn zelebrieren erfrischende schwäbische Mundart, bei der ordentlich die Fetzen fliegen.

Um 21.30 Uhr folgt die deutsche Folk-Band Versengold. Mit ihrem modernen, lyrisch ausgefeilten deutschen Folk ziehen sie gekonnt die Hörer in ihren Bann, die teilweise historisch anmutenden Texte mit moderneren Folkelementen sind alle selbst geschrieben.

Versengold kommt aus Osterholz-Scharmbeck, das in der Nähe von Bremen liegt. Die Wurzeln ihrer Musik sind von der Mittelalterszene inspiriert, später kam der irisch-keltische Einfluss dazu, der heute durch den rockigen Sound abgerundet ist. Die zu Grunde liegenden Mittelalterwurzeln behalten die Bremer aber stets im Bewusstsein.

Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. Die Bewirtung übernehmen die Glashütter Vereine. Mit diversen Gerichten unter dem Deckmantel mittelalterlicher Namen soll es an Speis und Trank an diesem Abend nicht mangeln.

Es können hierfür Karten im Vorverkauf für 18 Euro (Abendkasse 22 Euro) erworben werden. Die Vorverkaufsstellen in Stetten am kalten Markt sind Radio Sauter, Getränke Nolle und das Einwohnermeldeamt im Rathaus.

Die Karten werden auch per Post versendet (1Euro Versandgebühr), wenn der Zahlungseingang auf dem Konto des Fördervereins attraktive Region Stetten am kalten Markt eingegangen ist.

Wendrsonn sind die zur Zeit erfolgreichste Mundartband zwischen Bodensee und Main. Der Bandgründer und Keyboarder Markus Stricker, Sängerin Biggi Binder und ihre virtuosen Musiker Micha Schad, Klaus Marquardt, Ove Bosch und Heiko Peter zelebrieren einen virtuosen Folkrock Crossover.
Bild: Wendrsonn
Link zur Gruppe Wendrsonn

Versengold ist eine deutsche Folk Band, die ihr Liedgut und die Texte selbst schreibt. Mit bisher sieben veröffentlichten Alben sind sie inzwischen ein fester Bestandteil der deutschen Folk Szene geworden.

Bild: Versengold

Link zur Gruppe Versengold